Magie der Alpen
Wer den Schamanismus sucht, muss eigentlich nur in den Alpen, wo sich die Wurzeln einer uralten Tradition finden. Ein Wiener Schamane meint den Mythos aus den Bergen wiederentdeckt zu haben.

Mein Schritt ist zu schnell. Im Tempo der Großstadt kommt man schwer den Berg hinauf. Schon gar nicht mit einem mehr als 15 Kilogramm schweren Rucksack. Der Blick wandert vom Boden Richtung unseres ersten Wanderziels. Die Hochfeilerhütte mitten im Südtiroler Teil der Zillertaler Alpen scheint zum Greifen nahe. In einiger Entfernung sind Silvia, Ursi, Lydia und Ron – die Bergfexe unserer 12-köpfigen Gruppe – zu sehen. Zügig schreiten die vier Teilnehmer aufwärts. Mich packt der Ehrgeiz: Als gebürtige Tirolerin werde ich wohl mit den Ostösterreichern mithalten können! Wieder bringt mich mein Tempo an die Grenze meiner Leistungsfähigkeit. Plötzlich sticht mir eine ungewöhnliche Form im Felsmassiv ins Auge. Ein Pferdekopf? Ein Adler? Ich drossle meine Geschwindigkeit und schaue mich um. Das Gras leuchtet in hellem Grün, die Berge strahlen im Licht der untergehenden Sonne und der schmale Weg glitzert und funkelt wie eine mit Diamanten besetzte Kette.
Es ist einer dieser magischen Momente, von denen ich noch einige auf der fünftägigen Tour erleben werde. Schließlich ist es keine normale Bergwanderung. Ich befinde mich auf einem schamanischen Weg, besser gesagt, auf der Suche nach den vergessenen Spuren des europäischen Schamanismus in den Bergen. Überall auf der Welt finden sich schamanische Traditionen. Wo sind die Reste unserer vorchristlichen Ritualskultur? „Um die magische Seite der Alpen wahrzunehmen, braucht es zuerst eine den Sinnen angepasste Geschwindigkeit“, erklärt Udo Vukovics. Der Körper-Psychotherapeut weiß, wovon er spricht. Der Leiter der Wandertruppe beschäftigt sich bereits seit knapp zwei Jahrzehnten mit dem Schamanismus in den Alpen. Vor vielen Jahren hat Udo Vukovics die Wurzeln eines uralten Mythos aus den Bergen wiederentdeckt und einen persönlichen Entwicklungs- und Einweihungsprozess erfahren. Mitten in den Alpen, irgendwo in den Bergen Vorarlbergs. Heute gilt der Schamane als neuer Hüter eines uralten Wissens über die Naturkräfte der Berge und die Magie der Alpen. Gemeinsam mit seinem Team begleitet Udo Menschen in Workshops und in einer Ausbildung auf ihrem Weg durch schamanisch-magische, spirituelle und emotionale Prozesse …

Von Eva-Maria Gruber





zurück »