Die Pazifik-Karte von Call of Duty: Warzone und ein neuer Anti-Cheat kommen im Dezember

Nach eineinhalb Jahren des Sprintens, Fahrens und Gleitens durch zwei verschiedene Versionen von Verdansk ist die nächste Karte von Call of Duty: Warzone, Caldera, endlich auf dem Weg. Die Karte mit dem WW2-Thema, die auf dem pazifischen Schauplatz basiert, wird zusammen mit Warzones neuem Anti-Cheat-Tool Ricochet veröffentlicht, wenn die erste Vanguard-Saison am 2. Dezember beginnt.

Activision hat alles in einem neuen Blog-Post dargelegt, einschließlich einer Roadmap, die alles zeigt, was zwischen dem Veröffentlichungsdatum von Vanguard am 5. November und dem Start von Season One im Dezember für Warzone und Vanguard kommt. Activision bezeichnet den Monat als die „Vorsaison“ von Vanguard. Vanguard-Spieler erhalten eine Karte, die auf der Lieferung von Call of Duty 4 basiert, während Warzone einen „Operation Flashback“-Modus erhält, mit dem sie sich von Verdansk (vielleicht für immer?) verabschieden und einige exklusive Belohnungen für die Teilnahme erhalten können.

Warzone wird außerdem am 24. November ein zweites, möglicherweise kleineres Event namens „Secrets of the Pacific“ erhalten, das wie ein einleitender Teaser zur Caldera-Map einige Wochen vor deren Veröffentlichung klingt.

„Dieses zeitlich begrenzte Event, das von Beenox entwickelt wurde, wird euch wichtige Informationen über Caldera und seine verschiedenen Sehenswürdigkeiten vor dem Start im Dezember liefern, aber nur, wenn ihr Herausforderungen in Vanguard und Warzone abschließt“, heißt es im Blogpost.