Ubisoft-Mitarbeiter fordern schnellere Maßnahmen von der Unternehmensleitung

Ein besseres Ubisoft beglückwünschte die Mitarbeiter von Activision zu den erzielten Zugeständnissen und fragte, warum das eigene Unternehmen nicht dasselbe tun kann.

Der CEO von Activision Blizzard, Bobby Kotick, hat gestern erhebliche Zugeständnisse an die Forderungen der Mitarbeiter des Studios gemacht, die im Zuge eines Prozesses wegen angeblicher weit verbreiteter Diskriminierung und sexuellen Fehlverhaltens im Unternehmen erhoben wurden. Die Gehaltskürzungen sind größtenteils leistungsbezogen – sein Grundgehalt wurde bereits Anfang des Jahres halbiert, aber er hat immer noch Anspruch auf Bonuszahlungen in Millionenhöhe -, aber die anderen Zusagen wurden von den Mitarbeitern begrüßt.

„Heute war ein großer Sieg für die ABK Worker’s Alliance“, twitterte die Arbeitnehmergruppe. „Die Zwangsschlichtung wurde für Fälle von sexueller Belästigung und Diskriminierung abgeschafft. Das Unternehmen hat angekündigt, dass es die Zahl der Frauen und nicht-binären Menschen, die es beschäftigt, um 50 % erhöhen wird.“

Dieser Sieg für die Beschäftigten wurde auch von A Better Ubisoft wahrgenommen, einem ähnlichen Arbeitnehmerkollektiv, das sich für „echte und dauerhafte Veränderungen“ bei Ubisoft einsetzt, das seit Mitte 2020 mit eigenen Skandalen sexuellen Fehlverhaltens zu kämpfen hat. Die Ubisoft-Mitarbeiter sagten, sie „feierten einige große Fortschritte, die von @ABetterABK gemacht wurden“, und sagten, sie würden „weiterhin zusammenstehen, während wir daran arbeiten, #EndAbuseInGaming.“ Sie nutzten das Handlungsversprechen von Activision auch, um die Aufmerksamkeit auf das Versagen von Ubisoft zu lenken, seine eigenen Probleme sinnvoll anzugehen, obwohl sie viel länger Zeit dafür hatten.

16 Monate, nachdem Ubisoft gezwungen war, nach öffentlichen Beiträgen auf Twitter begrenzte Maßnahmen zu ergreifen, sprechen Sie über „einen strategischen Fahrplan für Veränderungen im Personalwesen“, den Sie „in Angriff nehmen“ wollen, ohne einen Zeitplan für die Umsetzung oder einen Hinweis darauf zu geben, wie diese Veränderungen aussehen werden“, twitterte A Better Ubisoft.