The Witcher zieht im vollständigen Trailer zu Staffel 2 in den Krieg

Die Witching season steht vor der Tür. Um sich auf Geralts Rückkehr vorzubereiten, hat Netflix einen neuen, vollständigen Trailer für Staffel 2 von The Witcher veröffentlicht, und der sieht noch größer – und seltsamer – aus als der erste.

Die Handlung setzt einige Zeit nach der ersten Staffel ein und es sieht so aus, als ob der Kontinent in einen totalen Krieg verwickelt wurde und Monster in großer Zahl unterwegs sind. Das bedeutet jede Menge Arbeit für unseren Mann Geralt, und der Trailer zeigt uns viele gute Aufnahmen von ihm im Kampf gegen Menschen, Wasserspeier und Vampire. Nachdem Ciri und Geralt am Ende der ersten Staffel wieder zusammengefunden haben, wollen sich die beiden nun in der angestammten Hexerfestung Kaer Morhen niederlassen.

Ich erwarte, dass die zweite Staffel der Serie von der gleichen Art von Zeitsprüngen und Langform-Handlung bestimmt wird, und es scheint auch, dass Yennefer und ihre Mitzauberinnen darauf aus sind, nach dem Blutbad, in dem wir sie zuletzt gesehen haben, wieder aufzubauen. Das heißt aber nicht, dass keine Zeit für einmalige Geschichten bleibt. Netflix hat bereits verraten, dass die erste Folge von Staffel 2 eine Nacherzählung von „Ein Körnchen Wahrheit“ sein wird, einer von „Die Schöne und das Biest“ inspirierten Geschichte aus dem Sammelband „Der letzte Wunsch“ von Witcher-Autor Andrzej Sapkowski.

Ubisoft-Mitarbeiter fordern schnellere Maßnahmen von der Unternehmensleitung

Ein besseres Ubisoft beglückwünschte die Mitarbeiter von Activision zu den erzielten Zugeständnissen und fragte, warum das eigene Unternehmen nicht dasselbe tun kann.

Der CEO von Activision Blizzard, Bobby Kotick, hat gestern erhebliche Zugeständnisse an die Forderungen der Mitarbeiter des Studios gemacht, die im Zuge eines Prozesses wegen angeblicher weit verbreiteter Diskriminierung und sexuellen Fehlverhaltens im Unternehmen erhoben wurden. Die Gehaltskürzungen sind größtenteils leistungsbezogen – sein Grundgehalt wurde bereits Anfang des Jahres halbiert, aber er hat immer noch Anspruch auf Bonuszahlungen in Millionenhöhe -, aber die anderen Zusagen wurden von den Mitarbeitern begrüßt.

„Heute war ein großer Sieg für die ABK Worker’s Alliance“, twitterte die Arbeitnehmergruppe. „Die Zwangsschlichtung wurde für Fälle von sexueller Belästigung und Diskriminierung abgeschafft. Das Unternehmen hat angekündigt, dass es die Zahl der Frauen und nicht-binären Menschen, die es beschäftigt, um 50 % erhöhen wird.“

Dieser Sieg für die Beschäftigten wurde auch von A Better Ubisoft wahrgenommen, einem ähnlichen Arbeitnehmerkollektiv, das sich für „echte und dauerhafte Veränderungen“ bei Ubisoft einsetzt, das seit Mitte 2020 mit eigenen Skandalen sexuellen Fehlverhaltens zu kämpfen hat. Die Ubisoft-Mitarbeiter sagten, sie „feierten einige große Fortschritte, die von @ABetterABK gemacht wurden“, und sagten, sie würden „weiterhin zusammenstehen, während wir daran arbeiten, #EndAbuseInGaming.“ Sie nutzten das Handlungsversprechen von Activision auch, um die Aufmerksamkeit auf das Versagen von Ubisoft zu lenken, seine eigenen Probleme sinnvoll anzugehen, obwohl sie viel länger Zeit dafür hatten.

16 Monate, nachdem Ubisoft gezwungen war, nach öffentlichen Beiträgen auf Twitter begrenzte Maßnahmen zu ergreifen, sprechen Sie über „einen strategischen Fahrplan für Veränderungen im Personalwesen“, den Sie „in Angriff nehmen“ wollen, ohne einen Zeitplan für die Umsetzung oder einen Hinweis darauf zu geben, wie diese Veränderungen aussehen werden“, twitterte A Better Ubisoft.

Die Pazifik-Karte von Call of Duty: Warzone und ein neuer Anti-Cheat kommen im Dezember

Nach eineinhalb Jahren des Sprintens, Fahrens und Gleitens durch zwei verschiedene Versionen von Verdansk ist die nächste Karte von Call of Duty: Warzone, Caldera, endlich auf dem Weg. Die Karte mit dem WW2-Thema, die auf dem pazifischen Schauplatz basiert, wird zusammen mit Warzones neuem Anti-Cheat-Tool Ricochet veröffentlicht, wenn die erste Vanguard-Saison am 2. Dezember beginnt.

Activision hat alles in einem neuen Blog-Post dargelegt, einschließlich einer Roadmap, die alles zeigt, was zwischen dem Veröffentlichungsdatum von Vanguard am 5. November und dem Start von Season One im Dezember für Warzone und Vanguard kommt. Activision bezeichnet den Monat als die „Vorsaison“ von Vanguard. Vanguard-Spieler erhalten eine Karte, die auf der Lieferung von Call of Duty 4 basiert, während Warzone einen „Operation Flashback“-Modus erhält, mit dem sie sich von Verdansk (vielleicht für immer?) verabschieden und einige exklusive Belohnungen für die Teilnahme erhalten können.

Warzone wird außerdem am 24. November ein zweites, möglicherweise kleineres Event namens „Secrets of the Pacific“ erhalten, das wie ein einleitender Teaser zur Caldera-Map einige Wochen vor deren Veröffentlichung klingt.

„Dieses zeitlich begrenzte Event, das von Beenox entwickelt wurde, wird euch wichtige Informationen über Caldera und seine verschiedenen Sehenswürdigkeiten vor dem Start im Dezember liefern, aber nur, wenn ihr Herausforderungen in Vanguard und Warzone abschließt“, heißt es im Blogpost.

Hearthstone’s „Deadmines“ Mini-Set erscheint am 2. November und bringt mehrere Papageien mit sich

Blizzard gab heute bekannt, dass nach einer kurzen Verzögerung, die durch den Start der Söldner-Erweiterung verursacht wurde, das Hearthstone-Mini-Set „Die Todesminen“ am 2. November als Teil des Patches 21.6 erscheinen wird.

Das Miniset zum Thema Piraten wird 35 einzigartige neue Karten enthalten, die in United in Stormwind-Kartenpaketen erhältlich sind, oder ihr könnt euch das gesamte Miniset mit 660 Karten – 4 legendäre Karten (x1), 1 epische Karte (x2), 14 seltene Karten (x2) und 16 gewöhnliche Karten (x2) – für 15 $ oder 2000 Gold holen. Im Zuge der Ankündigung wurden auch alle Common-Karten enthüllt (siehe unten). Haltet vor allem nach den Papageien Ausschau, die ziemlich stark aussehen.

Einige der Karten mit höherer Seltenheit werden im Laufe dieses Wochenendes enthüllt, und das komplette Mini-Set wird am 1. November enthüllt. Aber halt, wie das Cinematic schon sagt – da ist noch mehr! Der Patch 21.6 bringt auch das erste Inhaltsupdate für den neuen Söldnermodus, in dem fünf neue Piratencharaktere in den Kampf ziehen werden. Ehrlich gesagt ist es etwas seltsam, dass wir bereits neue Söldner zum Sammeln bekommen, während die meisten Spieler wahrscheinlich immer noch damit beschäftigt sind, die bereits vorhandenen aufzuleveln, aber der Inhalt muss wohl fließen.

Edwin, Defias Kingpin (Legendary Fighter)

  • Pirate
  • 13/80 maxed stats
  • Abilities:
  • Assassin’s Blade 5: Speed 5. Attack an enemy. If it hasn’t acted yet this turn, gain +5 Health and Attack it again.
  • Assisted Strike 5: Speed 5, Cooldown 1. Gain +5 Attack for each friendly Pirate and Attack a random enemy. Combo: Gain Immune while Attacking this turn.
  • Kingpin’s Bounty 5: Speed 4, Cooldown 2. Deal 10 damage to an enemy. Repeat for each other Pirate you control. Deathblow: Restore 25 Health.
  • Equipment:        
  • Black Flag 4: Passive: Adjacent Pirates’ Abilities are (4) Speed faster.
  • Round of Drinks 4: Assisted Strike is (3) Speed faster and always has Immune while Attacking.
  • Even Shares 4: Kingpin’s Bounty restores 10 more Health and affects all friendly characters.

Sneed (Epic Protector)

  • Pirate
  • 7/77 maxed stats
  • Abilities:        
  • Bzzz!!! 5: Speed 6. Deal damage equal to your Attack. If Activate Saw is active, also damage target’s neighbor.
  • Activate Saw 5: Speed 3, Cooldown 1: Gain +6 Attack for 2 turns. Attack a random enemy.
  • Disarm 5: Speed 3, Cooldown 1: Attack an enemy. Give it –5 Attack permanently.
  • Equipment:        
  • Skull Dust 4: Bzzz!!! Gains Bleed (5).
  • Titanium Blades 4: Activate Saw gives +4 Attack and lasts 1 more turn.
  • Extra Blades 4: Sneed starts with Activate Saw 5 active for 1 turn.

Eudora (Epic Fighter)

  • Pirate
  • 10/78 maxed stats
  • Abilities:        
  • Coup d’Etat 5: Speed 4. Attack an enemy. If it’s the left or right-most enemy, fire Eudora’s Cannons at it.
  • Prepare the Cannons 5: Speed 7, Cooldown 1. Summon a Cannon to the left or right of this Merc. (Starts off Cooldown.)
  • Covering Fire 5: Speed 7, Cooldown 1. Restore 12 Health to a friendly Merc and return them to your bench. Fire all your Cannons.
  • Equipment:        
  • Shrapnel Shot 4: Cannons deal 5 more damage.
  • Primed Armaments 4: Battlecry: Summon a Cannon.
  • Briny Bracers 4: Passive: +2/+10.

Mr. Smite (Rare Protector)

  • Pirate
  • 7/75 maxed stats
  • Abilities:        
  • Smite Slam 5: Speed 8. Gain +5 Attack for each enemy with 40 or less Health. Attack an enemy.
  • Avast ye Matey 5: Speed 2. Gain Taunt this turn. After an enemy Attacks this Merc gain +5 Attack.
  • Overboard 5: Speed 3, Cooldown 1. After another friendly character is damaged this turn, gain +10 Health and Attack a random enemy.
  • Equipment:        
  • Sailor’s Cap 4: Mr. Smite gains an additional +4 Attack from Smite Slam.
  • Heavy Anchor 4: Overboard grants +6 Attack if the damaged friend is a Pirate.
  • Sharpened Scabbard 4: Whenever another friendly Pirate Attacks, gain +4 Attack.
  • Murloc
  • 6/70 maxed stats
  • Abilities:        
  • Fish Feast 5 (Nature): Speed 2. Deal 10 damage to an enemy. Deathblow: Give +15 Health to all friendly characters.
  • Cookie’s Cooking 5 (Nature): Speed 5, Cooldown 1. Bleed (5) to all enemies. Restore 5 Health to friendly Murlocs and Pirates.
  • Go Fish! 5 (Nature): Speed 4, Cooldown 1. Summon a random fish for your opponent, with a Deathrattle that benefits you.
  • Equipment:        
  • Seasoned Pan 4: Fish Feast gives +5 Attack as well.
  • Iron Ladel 4: Cookie’s Cooking restores an additional 5 Health.
  • Appetizers 4: Start of Game: Give friendly characters +9 Health.

Außerdem gibt es neue Kopfgelder für die Schwarzfels-Zone der Söldner, ein Trio neuer Helden für den Schlachtfeld-Modus, darunter Diablo, der Herr des Schreckens, ein „spezieller Event-Charakter“, der für alle verfügbar sein wird, aber nur für eine begrenzte Zeit, und ein Update für Hearthstone-Duelle, bei dem alle Wertungen zurückgesetzt werden und der Pool an Karten, die für den Deckbau zur Verfügung stehen, aktualisiert wird, um Karten aus dem neuen Deadmines-Miniset aufzunehmen. Die kampfbereiten Decks, die Anfang des Jahres als zeitlich begrenzte Hilfe für Neulinge in Hearthstone’s Standard Constructed Zone eingeführt wurden, kehren ebenfalls zurück, mit Decks für Schurke, Druide, Jäger und Paladin.