The Witcher zieht im vollständigen Trailer zu Staffel 2 in den Krieg

Die Witching season steht vor der Tür. Um sich auf Geralts Rückkehr vorzubereiten, hat Netflix einen neuen, vollständigen Trailer für Staffel 2 von The Witcher veröffentlicht, und der sieht noch größer – und seltsamer – aus als der erste.

Die Handlung setzt einige Zeit nach der ersten Staffel ein und es sieht so aus, als ob der Kontinent in einen totalen Krieg verwickelt wurde und Monster in großer Zahl unterwegs sind. Das bedeutet jede Menge Arbeit für unseren Mann Geralt, und der Trailer zeigt uns viele gute Aufnahmen von ihm im Kampf gegen Menschen, Wasserspeier und Vampire. Nachdem Ciri und Geralt am Ende der ersten Staffel wieder zusammengefunden haben, wollen sich die beiden nun in der angestammten Hexerfestung Kaer Morhen niederlassen.

Ich erwarte, dass die zweite Staffel der Serie von der gleichen Art von Zeitsprüngen und Langform-Handlung bestimmt wird, und es scheint auch, dass Yennefer und ihre Mitzauberinnen darauf aus sind, nach dem Blutbad, in dem wir sie zuletzt gesehen haben, wieder aufzubauen. Das heißt aber nicht, dass keine Zeit für einmalige Geschichten bleibt. Netflix hat bereits verraten, dass die erste Folge von Staffel 2 eine Nacherzählung von „Ein Körnchen Wahrheit“ sein wird, einer von „Die Schöne und das Biest“ inspirierten Geschichte aus dem Sammelband „Der letzte Wunsch“ von Witcher-Autor Andrzej Sapkowski.